My Image

Technik & Historie · Bulldog-Pflege

Den Bulldog winterfest machen

Um den Bulldog vernünftig winterfest zu machen, sollte man folgendes beachten:

Beim Kühlwasser auffüllen muss immer das gesamte Kühlwasser abgelassen werden. Das neue Kühlwasser muss zuerst gemischt werden und darf erst danach aufgefüllt werden, da der Bulldog keine Wasserpumpe besitzt. Falls man das nicht beachtet, kann das Wasser evtl. dennoch gefrieren, da das Frostschutzmittel nicht gleichmäßig verteilt wird. Manchmal setzt sich die Bohrung zu, wo das Kühlwasser abgelassen wird. Um sicher zu gehen, dass das gesamte Kühlwasser abgelassen wurde, sollte man ggf. mit einem Draht die Bohrung überprüfen.

Wer möchte kann den Bulldog bei längeren Standzeiten aufbocken, um die Reifen und Felgen zu entlasten.

Natürlich sollte man, bevor man den Bulldog abstellt, noch den Winterdiesel tanken, gegebenenfalls einmal alles fein säubern und gewisse Stellen neu abschmieren.

Um Rost zu vermeiden kann man einen leichten Ölfilm z.B. mit WD 40 Öl aufbringen, welchen man zum Frühling hin wieder abwischt. So länzt der „gute Junge“ gleich wieder wie neu.

Schmierplan für den Lanz Volldiesel

D1616, D2016, D2416, D2816

My Image

🔎+

My Image

🔎+

Bildquelle: „Der Pionier“, Vereinszeitschrift des Lanz-Bulldog-Club-Holstein e.V.

Produktinformation

Bulldog-Schmierstoff AVIATICON MOTAC 30
Stacks Image 662002

Download / PDF 🔎+

Technik

Kraftfahrzeug­schmierstoffe
Stacks Image 662053

Download / PDF 🔎+

Spezial

Kurzbrief vom Kraftfahrt-Bundesamt, Flensburg

Betreff: Lanz-Bulldog Zulassungen
My Image

🔎+

Historie

Wat de Bur nich kennt…

Insbesondere die Firma Heinrich Lanz AG aus Mannheim hat es in der damaligen Zeit geschafft, den Wandel in der deutschen Landwirtschaft von der Pferdewirtschaft zur industriellen Landwirtschaft einzuleiten.

Viele Landwirte wollten damals zunächst nicht auf die neue Technik umsteigen, denn es gab noch keine Erfahrungen wie lange ein solcher Schlepper seine Dienste tut und außerdem waren solche Geräte sehr teuer.

Aus diesem Grund konnten nur wenige Hersteller die Landwirte von der neuen Technik überzeugen. Dieses gelang der Firma Lanz durch die Erfahrungen im Bereich der Acker-Anbaugeräte, anschließend durch die sparsamen und robusten Schlepper und durch spezielle Werbestrategien.

Da Lanz eigene Anbaugeräte bereits lange vertrieben hat, waren die zukünftigen Schlepper perfekt auf die Ackergeräte abgestimmt (Drehzahl, Gänge, Geschwindigkeit).

Technik & Historie

Start eines Lanz-Bulldog

Besonderheiten beim Anlassen eines Glühkopfes und welche Dinge vor dem Start des Bulldogs zu überprüfen sind, werden hier beschrieben.

2017 · Alle Rechte vorbehalten. © Lanz-Bulldog-Club Oyten-Backsberg · © Gestaltung: Atelier Hübinger

© Lanz-Bulldog-Club Oyten-Backsberg
© Gestaltung: Atelier Hübinger
2017 · Alle Rechte vorbehalten.